Erinnerung

Erinnerung! Verzauberung!
Wie innig rührt mich dein Bild!
Meines Lebens schönste Bereicherung,
wie stimmst du mich dankbar und mild.

Freudentränen, silberhell,
könnt' ich zum Strauß dir binden,
doch sind ihre Blüten unsichtbar,
du kannst sie nur empfinden!  --

Die Schäfchenwolken zart und weich
haben sie aufgesogen; -
nun blühen sie am Himmelszelt,
grüßen im Regenbogen. -

So bleiben sie unwandelbar,
leuchtend von Zeit zu Zeit,
verschwiegen verkündigend, wunderbar,
all' meine Dankbarkeit!


In Erinnerung an den 04.Juni 1975
für Herrn Kammersänger Theodor Schlott


Alma Tranum


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=