FHV-Lied


FHV, FHV
des Vaters Schule für die Frau!

Auf dass wir fest, zu seinem Ruhm
beistehen seinem Priestertum!

Glorreich war die Gründerstunde,
als aus des Propheten Munde,
des Herren Ruf an uns erging,
seine Liebe uns umfing,
ja er ehrte uns als Frauen,
schenkte uns sehr viel Vertrauen!

Auf dass wir zu des Höchsten Ruhm,
fest stehn bei seinem Priestertum!

Und der Zweck der großen Ehre?
Dass das Gute sich vermehre!
Was das Herz uns leise spricht,
werde uns zur stillen Pflicht!
Laßt uns auf den Herren blicken,
bei allem was wir hier beschicken!

Auf dass wir zu des Vaters Ruhm,
hilfreich sind dem Priestertum!

Voller Güte und Erbarmen,
stehet bei den Schwachen, Armen,
spendet Mut, pflanzt Hoffnung ein,
seid fröhlich, doch im Herzen rein,
auch ohne Furcht und beispielhaft!
Dem Mutigen wächst neue Kraft!

Auf dass wir zu des Herren Ruhm,
nützlich sind dem Priestertum!

Deckt der Andren Fehler zu,
denk' daran, wie schnell fehlst du!
Trocknet auch die Tränen ab,
stärkt die Hände, die schon schlapp,
geht tapfer stets auf Gottes Wegen,
er hält bereit dann großen Segen! -

Auf dass wir einst zu seinem Ruhm
selbst tragen Heilges Priestertum!





1992
zur 150jährigen FHV-Feier
Alma Tranum

FHV (Frauenhilfsvereinigung)


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=