Glücklich

Wie glücklich war ich im Hause des Herrn!
Zum Zeugnis schreib' ich es nieder so gern.
Fand neue Kraft und Mut und Stärke,
mich zu erheben zu neuem Werke! -

Die Woche war lang, ich fiel oft hin,
sah kaum, dass ich im Dunkel bin -
ich vergaß mein Gebet, das Licht ging aus,
und im Dunkel kenne ich mich nicht aus;
so hab' ich mein Ziel am Weg verloren -
aus Nachlässigkeit wird die Sünde geboren.

Der siebte Tag soll geheiligt sein,
prägte sich einst meine Seele ein!
Und ich preise den Herrn für dieses Wort,
es zieht mich beständig an einen Ort
wo seine Kinder versammelt werden
um zu erfassen seine Lehren.....

Hier werden die Weichen neu gestellt,
für eine Wochenfahrt durch die Welt!
So finde ich Kraft und Mut und Stärke,
mich zu erheben zu neuem Werke!



Gedicht über den Sonntag
18. April 1977

Alma Tranum


=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=